WKO ARGE
  • Deutsch
  • English
login
12.02.2015 11:41

Sicherheit: Heimische Unternehmer hoffen auf Aufträge

Von: veröffentlicht am 10. 2. 2015 von APA

Wien - Unternehmer begrüßen das von der Regierung geplante Sicherheitspaket und hoffen auf Aufträge durch die öffentliche Hand. "Wir bieten uns gerne an, wissen aber, dass am Ende des Tages der Wettbewerb entscheidet", sagte Reinhard Marak, Geschäftsführer der ARGE Sicherheit & Wirtschaft (ASW) im Gespräch mit der APA. Aufträge an heimische Unternehmen würde auch deren Reputation im Ausland fördern.

Die ARGE Sicherheit & Wirtschaft versteht sich laut Eigendefinition als "One-Stop-Shop" innerhalb der Wirtschaftskammer Österreich zum Thema Verteidigung und Sicherheit. Ihr Zweck ist, "die Interessen der österreichischen Wirtschaft im Bereich der Verteidigungs- und Sicherheitsbranche zu bündeln", heißt es weiter auf der Homepage. Prominente Namen wie Glock und Steyr sowie kleine etablierte Namen gehören zu den rund 100 Mitgliedern. So hätten sich heimische Unternehmen im Bereich der Luftfahrt und Fahrzeugpanzerung etabliert.

"Wir hängen alle von einem speziellen Kunden ab. Und das ist die öffentliche Hand", betont Marak. Dass man in der Sicherheits- und Rüstungsindustrie nicht auf eine zivile Nachfrage umstellen könne, sei auch "gut so". Aus diesem Grund sei man Innen- und Verteidigungsministerium auch "extrem dankbar", dass - auch im Hinblick auf verstärkte Maßnahmen gegen Terrorismus - nun Investments in Aussicht gestellt worden seien. Einsparungen bei den Investitionen sei nämlich die "wirtschaftsfeindlichste Variante" der Budgetkonsolidierung.

Warum gerade heimische Unternehmen im freien Wettbewerb berücksichtigt werden sollten, erklärt Marak mit dem Mehrwert solcher Geschäfte. Denn auch andere Staaten würden sich dafür interessieren, welcher Technologie die Republik vertraut. "Da haben wir österreichische Unternehmen, die Weltmarktführer sind", betont Marak, dem sehr wohl bewusst ist, dass man zumindest europaweit mit anderen Unternehmen in den freien Wettbewerb tritt.

veröffentlicht am 10. 2. 2015 von APA

ARGE Sicherheit und Wirtschaft – ASW
Wiedner Hauptstrasse 63 | A-1045 Wien
T  +43 5 90 900-3455 | F  +43 5 90 900-3903 | E  asw@remove-this.wko.at


Home  |   Kontakt   |   Impressum   |   Sitemap   |   Datenschutz